Rodney Miller bringt McCormick Traktorwissen und Respekt vor anderen


Von Karri Sandino

Wie ist Rodney Miller dazu gekommen, einer der Menschen zu sein, die den besten Job der Welt zu haben scheinen?



Von links: Rodney Miller, Max Armstrong, Amy Greene (Vertriebskoordinator), Kyle Watts (Gebietsleiter), Adam Ford (Service-Praktikant).

Könnte seine Haltung sein, verkörpert durch das Motto seines Unternehmens: "Mach das Richtige und behandle die Menschen richtig."

Miller, Chief Executive Officer von McCormick International USA, sagt: "Wir glauben, dass positive Ergebnisse folgen werden, wenn wir diese Dinge tun und sie an der Spitze unserer täglichen Aktivitäten halten."

Er betont, wie wichtig es ist, Beziehungen zwischen Händlern, Unternehmen und Kunden aufzubauen, insbesondere Kleinbauern und solchen, die sich für das Leben auf dem Land interessieren.

Seine Arbeitszufriedenheit könnte auch auf seine lebenslange Exposition und Freude an Traktoren und der Landwirtschaft zurückzuführen sein.

Sein Vater Gene Miller war ein großer Liebhaber von Traktoren und Landwirtschaft. Miller sagt: „Er war der beste Mensch, den ich je getroffen habe, abgesehen von keinem. Meine Kindheitserinnerungen an meine Aktivitäten auf dem Bauernhof zu Hause und seine Anleitung für mich sind meine schönsten. “

Miller wuchs als Kind bei seinem Onkel Charlie Millers International Harvester-Händler in Mcleansboro, Illinois, auf.

"Ich habe es geliebt, zum Händler meines Onkels zu gehen, um mir die Traktoren anzusehen", sagt Miller.

Er glaubt, dass der Einfluss seines Onkels ihn zu seinem Erfolg im Traktorengeschäft geführt hat.

Er schreibt auch die Mitarbeiter von McCormick gut.

"Um sich den Herausforderungen bei McCormick International zu stellen", sagt Miller, "braucht es ein großartiges Team von Kollegen. Mein Vertrauen in sie ist enorm und nur gemeinsam können wir erfolgreich sein. “

(Auf Seite 2 erfahren Sie, was Kleinbauern erwartet)

Page 1 | 23


Schau das Video: McCormick D 324 Schaltvorgang HD


Vorherige Artikel

Erinnerst du dich als …

Nächster Artikel

Ein Coup im Stall: Wie man mit dem Sturz von Hähnen umgeht